‘natur-gesellschaftliches’     Politik-Verbot!     ‘für eine friedliche Welt’ Politik-Verbot Klarstellungen Definitionen Funktionen Aktionen Auf Urgesetz, sprich Weisheit basierte Daseins-Kultur: Urgesetz verbietet Politik - es verleiht den Menschen (wie allen Geschöp-fen) natürliche ‘Rechte und Pflichten’ - sie bilden die politisch neutralen “Fundamentalen Menschenrechte und elementaren Menschenpflichten”!
01.03.2015 / © Heinrich Stauffacher / Polit-/Kultur-Observatorium Sool - Schweiz / www.neo-kultur.ch 
Ur-Gesetz bildet das absolute Daseins-Regulativ - dieses kann von keinem Menschen getoppt werden. Also gibt es nichts besseres, als das Dasein der menschlichen Gesellschaften nach den Regeln der Na- turgesetze zu ordnen, das heisst: Nicht politisch herrschen, sondern, gemäss den Schöpfungsgesetzen, im Sinne des Natur-Gesetzgebers regieren:  Das ergibt eine kluge und weise, höhere Daseins-Kultur! Ur-Gesetz verleiht jedem Lebewesen faire Chancen zum Leben und Überleben, in optimalen Kreisen; es gibt daher jedem Menschen, in integrer Gesellschaft, die gleichen Rechte und dieselben Pflichten, um “gegenüber seinen Artgenossen und der Natur bestehen zu können” (Albert Schweitzer) - nämlich: jeder erbt von Naturgesetzes wegen sämtliche erforderlichen Naturgüter: für sein ganzes Leben; jeder darf Naturgegebenes unbeschwert für seinen eigenen, existenziellen Lebensbedarf nutzen; jeder muss seine ur-gesetzlichen Rechte selber verteidigen - sich gegen Angreifer direkt wehren! aus diesen absoluten Grundrechten ergeben sich die absoluten Grundpflichten!  (’Recht/Gegenrecht’) jeder hat die selbstverständliche Pflicht, für seinen eigenen Lebenunterhalt selber zu arbeiten; jeder hat die natürliche Fähigkeit und Pflicht, seine Lebensgrundlagen selber zu bewirtschaften; jeder hat die natürliche Voraussetzung, und Pflicht, seine Lebensgrundlagen selber zu schützen! die Menschen müssen Kreise krëieren, wo jeder quasi als Selbständigerwerbender wirtschaften kann: jeder soll Anwalt des Natur-Gesetzgebers sein - ihn als den alleinigen ‘Lizenzgeber’ verteidigen; jeder soll im Sinne der Prinzipien u. Regeln der (politisch) neutralen Urgesetze redlich handeln; jeder teile Nutzungs-Rechte, Funktionen, Aufgaben, Tätigkeiten, sowie auch Erträge, Zeit, usw.;
   Aus den unbestreitbaren Natur-Gesetzen und -Regulativen ergibt sich die Trilogie zur Weisheit: “Quelle und Kern für die Erziehung des Menschen zu Natur- und Gesellschafts-Verträglichkeit”... „Der Satz der Weisheit“ Kein Mensch ist legitimiert, noch kann einer vom anderen legitimiert werden, über Dritte und deren „Natur-Erb-Güter“ zu bestimmen, zu verfügen, sie wirtschaftlich zu nutzen, sie zu besitzen, oder sie gar zu veräussern - denn jeder hat gleiches Gegenrecht - aus „Natur- Gesetz“ abgeleitetes Denken und Handeln ist Weisheit - ganzheitliche Daseins-Kultur“! © 2012  Heinrich Stauffacher, 1944 CH „Der Zu-Satz zur Weisheit“ Das ganze Universum funktioniert nach dem Wärme/Kraft-Prinzip - aus Wärme entsteht Kraft, und aus Kraft entsteht Wärme - das gilt auch für alles Leben: „Die absolute Währung zum Leben ist die Wärme-Einheit (’kcal.’), in physikalischer, physiologischer, und – für den Menschen – auch in ‚emotionaler’ Form“! Es gibt wohl kein besseres Mittel für Tausch- Handel jeder Art, als das Mittel der Wärme- einheit (WE) - es ist die Währung der Natur - und somit die  „Währung höherer Kultur“!   © 2013  Heinrich Stauffacher, 1944 CH „Der Nach-Satz zur Weisheit“ Wer spürt und versteht „wie Natur funktioniert - die weltliche und die menschliche Natur“ - der weiss auch wie elegant, einfach und genial auf naturgesetzliche Weise jedwelche mensch- gemachten Probleme zu lösen sind - nämlich: „Indem die Verursacher aus dem Problem- Kreis ausgeschlossen werden“ - jetzt begreift wohl jeder, wie und warum Natur funktioniert: ‘Selbstregulierend - nicht politisch betrieben’! © 2014  Heinrich Stauffacher, 1944 CH Politik ist kein Menschenrecht (ebensowenig wie Besitz an Gütern der Natur!) - hingegen ist es eine noble Menschenpflicht, Neutralität & Selbstbegrenzung zu üben. Via Naturge- setz ist begründbar und beweisbar, dass Politik natürliches Menschenrecht verletzt ...! Politokratie’ wäre die richtige Bezeichnung für die durch die Politik (um)definierte Form von originärer Demokratie - der Unterschied liegt in der politischen vs. neutralen Gesell- schaftsführung (’Die Politik’ benutzt bewusst Fehl-Definitionen u. Falsch-Deklarationen)! Systeme, die zum Eigenbetrieb dauerhaft auf Hilfe Dritter angewiesen sind, sind peinliche Fehlkonstrukte: “Sie verletzen natürliche Menschenpflicht”! (... und dazu gehören partei- ische Polit-Systeme jeder Art und Provenienz - denn “Was für ‘Einige’ geht, muss für Alle gehen, oder dann für Keinen”; absolut konsequentes Handeln gilt als das “A und O” ...)! “Das Leben ist kein Wunschkonzert” bedeutet: “Es gibt kein Menschenrecht auf Vor- teilnahme Einzelner zu Lasten Anderer” - also “kein Menschenrecht auf Politik” ...! Teilungspflicht bei allen ‘Grund-Erbrechten’ - nicht Subjekt-, sondern Objekt-basiertes Wirtschaften, muss Grundlage der künftigen, globalen Gesellschaften sein (nur dadurch können Probleme zum vornherein vermieden werden, wie sie ausschliesslich durch Politik von parteiischen Menschen verursacht werden - nämlich durch “Privat-Politik” ...)! Das  “Biogeniale Daseins-, Gesellschafts- & Wirtschafts-Regime” ist allein rechtens, im Sinne des Ur-Gesetzes (Natur-Prinzip). Dies ist von keinem Menschen zu bestreiten - im Gegensatz zu den Polit-Regimes, die Ideologien vertreten und stets parteiisch handeln (da- durch immer irgend jemanden benachteiligen ... und somit gar nicht demokratisch sind)! Im Endeffekt heisst es einfach, die ‘Polit-Wirtschaft abschaffen, da am Ende doch alles durch Private besorgt wird (werden muss). Warum also soll die Gesellschaft nicht gleich eine direkte Wirtschafts-Demokratie betreiben (ohne den Ballast des Politsystems)? Polit- Systeme sind “ursprünglich freien Gesellschaften aufgezwungene Inkasso-Unternehmen”, die ihre “vorgeschobenen Funktionen” (allgemeiner Schutz der Bevölkerung, usw.), gar nie erfüllen können (und trotzdem kassieren sie “Schutzgeld” von allen ...). Was Politik “im Kollektiv” zu tun behauptet, kann und muss jeder selber für sich besorgen - die dubiosen Polit-Geschäfte sind in integre, redliche Privat-Geschäfte umzuwandeln, die als “Rendite finanzierte” Unternehmen keine Steuern benötigen, sondern nur Investitions-Mittel! Künftig sollte es nur noch um die “Wirtschaft pro Kopf” gehen - auch in Gemeinschaften jedwelcher Grösse (also nicht mehr um jene von dubiosen Kollektiven und Institutionen) - entscheidend ist der geordnete “Weg aller Mittel und Leistungen via Privat-Wirtschaft”! * Dieses Prinzip ist auch allen Subjekten immanent: Es führt zu Gesellschafts- & Wirtschafts-Demokratie!    Die Natur-Gesellschaft ist per Ur-Gesetz eine ‘Wirtschafts-Demokratie’; siehe unter: www.neo-kultur.ch
Naturgesetz regelt das Verhalten von Objekten in Räumen, die durch Kräfte definiert sind © * Politik-Verbot